ZWEITES SPORTHALLEN-SEMINAR IN GRIESHEIM: JETZT ANMELDEN!

SMC2 und der Landessportbund Hessen e.V. laden zu einer Neuauflage des gemeinsamen Sporthallen-Seminars am Dienstag, 12. Oktober 2021, in südhessischen Griesheim ein.

 

Der Bau einer Sporthalle ist ein langer und komplexer Prozess. Hinzu kommen sehr hohe Investitions- und Betriebskosten, die den kommunalen Haushalt über viele Jahre belasten können. Allerdings erreichen viele bestehende Sporthallen ihre Kapazitätsgrenzen, andere sind dringend sanierungsbedürftig. Den steigenden Bedarf mit den knappen Budgets zu vereinen stellt viele Entscheider vor große Herausforderungen. Deswegen sind gerade im Sporthallenbereich innovative Lösungsansätze gefragt, die bedarfsgerechten und finanzierbaren Sportraum schaffen.

 

Wir von der Firma SMC2 konzipieren genau solche alternativen Lösungen im Sporthallenbau. Im Mai 2020 konnten wir als langjähriger Kooperationspartner des Landessportbundes Hessen e.V. die erste permanente Sporthalle mit textiler Gebäudehülle Deutschlands im südhessischen Griesheim eröffnen. Diese zeichnet sich durch Ihre geringen Investitionskosten und die Verwendung nachhaltiger Baustoffe aus. Um dieses Leuchtturmprojekt näher vorzustellen, laden wir gemeinsam mit dem Landessportbund Hessen e.V. zu einem kostenlosen Seminar ein.

 

Wann?                Dienstag, 12. Oktober 2021, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo?                 TuS Griesheim 1899 e.V. – Kultus
Am Sportfeld 2
64347 Griesheim

Kosten?              Keine!

 

Herzlich eingeladen sind alle interessierten Kommunen, Vereine, Verbände, Architekten und Planer, die innovative und nachhaltige Ansätze im Sporthallenbau suchen!

 

Neben der Vorstellung des Sporthallenkonzepts von SMC2 wird das Planungsbüro PA+ aus Darmstadt ein innovatives Konzept für die Realisierung von Anbauten und Funktionsräumen in einer modularen Holzbauweise präsentieren. Abschließend präsentiert der Landessportbund Hessen e.V. die Möglichkeiten der Sportstättenförderung in Hessen.

 

Die vollständige Seminarausschreibung inklusive Programm und Informationen zur Anmeldung finden Sie hier:

 

Download Programm & Anmeldeformular

 

Um die gesetzlichen Vorgaben und Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie einzuhalten, ist die Teilnahme am Seminar nur möglich mit Nachweis eines vollständigen Impfschutzes, Nachweis einer überstandenen COVID-19 Erkrankung durch einen positiven PCR-Test, welcher mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt, oder Vorlage eines negativen PCR-Tests, welcher maximal 24 Stunden alt ist. Darüber hinaus ist das Hygienekonzept der Veranstaltung hinsichtlich Abstandsflächen, Hände-Desinfektion, Mund-Nasen-Bedeckung und Begrenzung der Teilnehmeranzahl zu beachten.