WELCHE VORTEILE BIETEN DIE KALTSPORTHALLEN VON SMC2?

Gemeinden, die trotz beschränkter Mittel sportliche Aktivitäten und das Vereinsleben fördern möchten, empfiehlt SMC2 wirtschaftliche Kaltsporthallen. Sie bieten Temperaturen bis 12 °C und allen Komfort, der für dynamische Sportarten erforderlich ist.

 

Garantierter Spielkomfort
Mit einem ein- oder zweischaligen Textilmembrandach sind Kaltsporthallen zu jeder Jahreszeit ideal für die Ausübung dynamischer Sportarten geeignet.
Die geringe Wärmeleitfähigkeit der Membran gewährleistet das ganze Jahr über angenehme Spieltemperaturen, während die Lichtdurchlässigkeit eine optimale natürliche Beleuchtung (durchschnittlich 800 Lux) ohne störenden Schattenwurf oder Blenden ermöglicht. Darüber hinaus wirkt die Membran schalldämpfend und verhindert Halleffekte.
Bei Bedarf kann die Halle zu Turnieren oder Ligaspielen punktuell geheizt werden, um den Komfort der Zuschauer zu gewährleisten.

 

Deutliche Einsparungen
Kaltsporthallen erfordern im Vergleich zu Turnhallen, die auf 16 °C beheizt werden, um bis zu 50 % geringere Investitionskosten – vor allem dank der Textilüberdachung, die folgende Einsparungen ermöglicht:
– Temperaturkomfort: ganzjährig Einsparungen durch Reduzierung von Heizung/Klimaanlage
– Beleuchtung: Kostenreduzierung durch Nutzung des Tageslichts.
Bei vergleichbarer Lebensdauer (ca. 30 Jahre) sind Textilmembranen bis zu zweimal günstiger als herkömmliche Materialien für die Überdachung von Sporthallen. Eine besondere Wartung ist nicht erforderlich: Die Lichtdurchlässigkeit wird auf natürliche Weise erhalten.

 

Und schließlich werden durch den Einsatz von Fertigbauteilen auch bei der Bauausführung Einsparungen realisiert:
– kürzere Bauzeiten
– Minimierung des Einsatzes großer Maschinen
– Minimierung von Verlusten/Verschwendung beim Zuschnitt der Werkstoffe