[KUNDENSTIMMEN] „WIR WOLTEN EIN KONZEPT, DAS SOLIDE AUSFÜHRUNG MIT ÄSTHETISCHER OPTIK VERBINDET“

« Wir Wolten Ein Konzept, Das Solide Ausführung Mit Ästhetischer Optik Verbindet »

 

Vor wenigen Monaten hat SMC2 für vier Tenniscourts am Stadtrand von Paris, in der Nähe der Metrostation Porte des Lilas, Stahl-/Textil-Dächer für vier Tenniscourts realisiert. Rückblick auf das Projekt mit Hugues Cavallin, dem Vorsitzenden des Pariser Tennisbunds „Ligue de Paris de Tennis“

 

Warum haben Sie sich für die Überdachung der vier Courts entschieden?
Der Pariser Tennisbund hatte damals vier Indoor- und fünf Außenplätze, vier davon wiederum auf dem Dach der Indoor-Courts. Da die Zahl der Indoor-Plätze nicht ausreichte, haben wir uns für die Überdachung der vier Dachterrassen-Courts entschieden. Dabei haben wir mit dem Architekten zusammengearbeitet, da das Gebäude eine große architektonische Anforderung war.

 

Waren die Arbeiten denn sehr wichtig für die Anlage?
Durchaus, denn schließlich wurde dieses attraktive Gebäude ausgebaut und verfügt nun über neun Courts – acht davon überdacht –, ein Clubhaus und mehrere Umkleiden. Insgesamt 3.000 Spielerinnen und Spieler nutzen den Komplex, die Auslastung liegt bei 95 %. Die Anlage hat sich wirklich durchgesetzt: Sie dient als Austragungsort der Pariser Stadtmeisterschaften und zahlreicher Jugend-Veranstaltungen, außerdem trainieren dort während der freien Zeiten mehrere städtische Vereine.

 

Welche Gründe waren ausschlaggebend für ein Dachsystem von SMC2?
Nach mehreren Gesprächen mit dem Architekten des Bauträgers haben wir von verschiedenen Seiten Rat eingeholt. Wir wollten ein Konzept, das solide Ausführung mit ästhetischer Optik verbindet. Und natürlich musste das Gebäude diesen besonderen Anforderungen entsprechen: Die Plätze befinden sich ja auf dem Dach. Schließlich wollten wir zugelassene Courts, die den Anforderungen des französischen Tennisverbands entsprechen. Wir haben die verschiedenen Möglichkeiten geprüft und uns für die Lösung der Firma SMC2 entschieden, weil sie alle genannten Kriterien erfüllt. Außerdem hat das Unternehmen bereits eine ganze Reihe hochwertiger Realisierungen vorzuweisen.

 

Welche Rückmeldungen haben Sie bisher erhalten?
Die ersten Rückmeldungen sind ausgezeichnet. Mit den Arbeiten sind wir sowohl in sportlicher als auch in architektonischer Hinsicht vollauf zufrieden. Die Konstruktion wurde ja ergänzend zu einem bestehenden Gebäude realisiert, da war es entscheidend, dass die Erweiterung sich ideal einfügt. Darauf haben der Architekt und wir selbst streng geachtet, und das Ergebnis ist rundum gelungen.