MULTIFUNKTIONSARENA IN FRIEDENSAU (MÖCKERN) ERÖFFNET

In Friedensau, einer Ortschaft von Möckern in Sachsen-Anhalt, gab es am 29.09.2019 gleich zwei Gründe zum Feiern: Zum einen wurde das 120-jährige Bestehen des Dorfs mit rund 420 Einwohnern gefeiert und zum anderen wurde eine neue Multifunktionsarena eröffnet. Diese bietet Platz für 1.500 Zuschauer und ist nicht nur eine architektonische Meisterleistung, sondern auch der neue soziale Mittelpunkt der Dorfgemeinde.

 

Die neue Arena wurde erbaut auf einem bestehenden Amphitheater mit Sitzreihen aus Stein. Unter der Leitung der Architektengemeinschaft Mayer-Winderlich und Martinez Moreno wurden die bestehenden Reihen und Räumlichkeiten saniert und in Massivbauweise erweitert. Zusätzlich wurde die Arena mit einem filigranen Tragwerk aus Brettschichtholz und Stahl überbaut, auf welches eine Textilmembran als Gebäudehülle gespannt wurde. Dies hat den Vorteil, dass das Innere der Arena dank der Lichtdurchlässigkeit der Membran mit Tageslicht erhellt wird. Außerdem verringert die textile Gebäudehülle durch Ihre Beschaffenheit den Echo-Effekt und sorgt für eine optimale Akustik in der Arena. Verantwortlich für die Planung und die Montage des Tragwerks und der textilen Gebäudehülle über der Arena mit einem Durchmesser von 50 m war die Firma SMC2.

 

Im inneren der Arena, die nun zur ganzjährig nutzbaren Veranstaltungsstätte umgebaut wurde, sollen in Zukunft Konzerte, Lesungen, Tagungen, Feiern und weitere Events stattfinden. So wird die Halle mit der beeindruckenden Konstruktion bald regelmäßig mit Leben gefüllt sein, sehr zur Freude der Bewohner und aller Projektpartner.