2 NEUE GROSSPROJEKTE FÜR SMC2

2 NEUE GROSSPROJEKTE FÜR SMC2!

 

SMC2, anerkannter Spezialist für innovative Gebäudehüllen wie etwa Membranen, freut sich über seine Beteiligung an zwei wichtigen Großprojekten in Frankreich: Für eine 15.000 m² große internationale Sportanlage in der Nähe von Marseille wird das Unternehmen eine textile Dach- und Fassadenhülle realisieren, und für die größte Tennisakademie Europas, die im Technologiepark Sophia Antipolis gebaut wird, die Membranüberdachung der 8 Indoor-Courts.

 

Sportstätte mit 15 000 m² Fläche in Miramas
Im Rahmen eines vom französischen Leichtathletikverbands FFA geförderten Projekts entsteht in Miramas nahe Marseilles (Département Bouches-du-Rhône) eine 15.000 m² große Sportanlage mit Platz für 5.500 bis 7.500 Zuschauer. Künftig sollen dort internationale Leichtathletik-Wettkämpfe sowie Meisterschaften in weiteren Disziplinen wie Handball, Basketball, Boxen oder Judo ausgetragen werden. Daneben wird die Halle für den täglichen Trainingsbetrieb von Profi- und Nachwuchssportlern und die sportwissenschaftliche Forschung dienen.
SMC2 ist mit der Realisierung einer „wellenförmigen Dach- und Fassadenmembran“ zur Überdachung der gesamten Anlage beauftragt. Membrankonstruktionen gewährleisten durch den Einfall von natürlichem Tageslicht hohen Komfort für Spieler und Zuschauer und sind besonders widerstandsfähig: Dafür sorgt die Montage auf einem Tragwerk mit Stahlbögen, bei der auch die Wellenform entsteht. Nicht umsonst wurden Membrandächer also beim Bau der größten Sportinfrastrukturen eingesetzt, etwa den Olympiastadien in London und Berlin oder der Formel-1-Strecke in Kuala Lumpur.
Zum Herbstanfang werden die Bauarbeiten in Miramas beginnen, in der zweiten Jahreshälfte 2016 soll die Anlage fertiggestellt werden.

 

Mouratoglou: Europas größte Tennisakademie
Am 12. April wurde in der südfranzösischen Gemeinde Biot, die zum Technologiepark Sophia Antipolis gehört, der Spatenstich für die größte Tennisakademie Europas gesetzt. Der international ausgerichtete Campus der „Mouratoglou Tennis Academy“ wird 35 Tenniscourts und eine Gebäudefläche von 10.000 m² für Konferenz- und Büroräume, Fachgeschäfte, ein Ärztehaus und ein Sportinternat umfassen. Außerdem sind ein 4-Sterne-Hotel, eine Ferienanlage und mehrere Schwimmbäder vorgesehen.
Der projektleitende Architekt Dan Costa Foru (Archi & Partners International) hat SMC2 für die Konzeption der Tragwerke und Textildächer der 8 überdachten Courts ausgewählt. Im Département Alpes-Maritimes, das für sein sonniges Klima bekannt ist, gewährleistet die textile Überdachung dank ihrer geringen Wärmekapazität, dass auch an heißen Tagen ohne gesundheitliche Bedenken trainiert werden kann. Die gleichmäßige Beleuchtung mit Tageslicht verhindert, dass die Spieler geblendet werden oder Spielfeldbereiche im Schatten liegen.
Die Lieferung ist für April 2016 geplant.